Ein gebräuchlicher Name für Computerviren ist "Malware". Viren werden in Computernetzwerken verwendet, um eine bestimmte Art von Schadsoftware zu verbreiten. Sie können in Form von Dateien vorliegen, ausführbare Programme, Versorgungsunternehmen, Daten, oder kompliziertere Programme, die eine Vielzahl von Aufgaben ausführen, wie das Manipulieren von Computerdateien, Besuch von Websites, Email schicken, oder sogar selbst in Anwendungen installieren.

Heute, Viren sind zu einem weit verbreiteten Phänomen geworden, nicht nur am Computer, aber auch auf Smartphones und anderen elektronischen Geräten. Es ist sogar bekannt, dass infizierte mobile Geräte ihre eigenen Bedrohungen für das Betriebssystem darstellen. Aufgrund der weit verbreiteten Verwendung von Computern und anderen verwandten Technologien, Es ist nicht verwunderlich, dass Viren in fast allen Bereichen des menschlichen Lebens weit verbreitet sind.

Ein Computervirus zeichnet sich oft dadurch aus, dass er Dateien erstellt, Programme, und Registry-Einträge in einem Computer, die Schaden anrichten sollen. Häufige Ziele dieser Dateien sind Diebstahl oder Beschädigung von persönlichen oder Unternehmensdaten, oder zu Computersystemen. Der Schadcode selbst wird entweder auf der Festplatte eines Computers oder auf dem Gerät gespeichert, auf dem der Virus ursprünglich auf den Computer geladen wurde.

Viren können nach der Höhe des Schadens klassifiziert werden, den sie anrichten, oder die Art und Weise, wie sie Systeme beschädigen. Ein Virus ist entweder ein Trojaner-Virus, das ist eine Datei, die verwendet wird, um in ein Computersystem zu gelangen. Trojaner können sich als eine andere Art von Software darstellen, aber sind eigentlich Trojanische Pferde, und werden in der Regel von Kriminellen im Rahmen eines Angriffs heruntergeladen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Viren und verschiedene Arten von Antivirensoftware, mit Virenschutz aus verschiedenen Quellen, von einer dedizierten Software bis hin zu einer Standard-Antiviren-App, mit immer mehr Menschen, die auf dedizierte Software angewiesen sind, um ihren Computer und ihr Telefon vor Viren zu schützen. Manche Viren können sehr harmlos sein und nur geringe Unannehmlichkeiten verursachen, während andere ernsthafte Probleme für den Computer und andere Geräte verursachen können, die sie infizieren.

Malware, mobile Malware, und "GEEIGNET" (fortgeschrittene anhaltende Bedrohung) sind Begriffe, die oft synonym verwendet werden, aber sie sollten nicht verwechselt werden. Malware ist bösartiger Code, der auf einen Computer gelangt, und die Malware kann als Exploit bezeichnet werden. Mobile Malware kann nur dann als Malware bezeichnet werden, wenn sie für ein Telefon geschrieben wurde, und APT bezieht sich auf Spyware oder Malware, die in das Netzwerk eines Unternehmens implantiert wird.

Adware

Malware

Unerwünschte Anwendung